Einfach Lesen Bern

Buchhandlung, Verlag, Geschenke

Blog

Bümpliz Mord - Krimi von Fritz Kobi

 

cover mord

Der greise, international berühmte Maler Klaus Kaltbach findet an einem März-Morgen seine vierbeinige, vergötterte Lebensgefährtin, die Katze Lisa, brutal zu Tode gequält in einer Blutlache vor seinem Bümplizer Atelier. Der Täter hat neben dem bemitleidenswerten Opfer eine anonyme Morddrohung hinterlassen. Kaltbach kann sich nicht vorstellen, dass jemand aus seinem Bekannten- oder Kundenkreis hinter der unmenschlichen Tat stehen könnte. Feinde glaubt er jedenfalls keine zu haben. Und dass sein geliebter, junger rumänischer Assistent, den er drei Wochen zuvor, auf Drängen eines alten Freundes, etwas übereilt fristlos vor die Tür gesetzt hatte, sich beim ihm rächen wollte, will er auch nicht glauben. Er meldet den Fall der Polizei, macht sich aber gleichzeitig voller Schuldgefühle auf die Suche nach dem zurück gewünschten Entlassenen. Dabei verirrt er sich in eine lebensgefährliche kriminelle Welt voller Machthunger und Geldgier, in der die Rivalen weder vor Sklaverei und Betrug noch vor Gewalt, Intrige und Mord zurückschrecken.
Eine dichte, mit jeder Seite spannender und mitreissender werdende Geschichte, die eigentlich gar nicht zum sonst friedlichen Berner Vorort Bümpliz passt.  

 

 Zu diesem Buch:

 

Wenn kleine Kinder im bösen Spiel Katzen verletzen, mag man das entschuldigen. Wenn erwachsene Männer die arglosen Vierbeiner zu Tode quälen muss mehr dahinter stecken als nur ein pubertäres Spiel. Machthunger? Geldgier? Eifersucht? Verzweiflung? Hass? Oder alles zusammen?
Die dichte, überaus spannende Geschichte «Bümpliz-Mord» beginnt mit einer solchen Gräueltat, führt den Leser danach durch Berns Westen von einem satanischen Verbrechen zum andern und macht die Ermittlerarbeit für den alten Ex-Kommissar Fuchs und seine junge, hübsche Kollegin Cécile Brun ungewohnt schwierig. Und auch die mit dem kriminellen Geschehen verwobenen, mysteriösen Liebesgeschichten des berühmten, greisen Malers Kaltbach reisst den Leser atemlos von Seite zu Seite.

 

Erschienen von Fritz Kobi sind bereits

Von Fritz Kobi (17.11.38) erschienen im Buchhandel: «Mama, entweder du oder ich» (1978*), «Die Entdeckung des Ebrozyms» (1979*), «McAbers Märchen» (1983*), «Alpina 2020» (1986*), CH: «Krieg der Schwestern», D:«Heisser Dampf» (1988/1995), «Zurück zur Lust» (1991), «Der Katzechismus» 2004), «Sudden Death» (SCB-Krimi, 2009*+) und «Eins, zwei, drei und das Leben ist vorbei»(2013). Von 1968 bis 2000 galt er als einer der kreativsten Werber oder Schweiz. Als Mitbegründer der BSW-Werbeagentur Contexta Bern, und der Restaurants Lorenzini Bern, Djungle Fort Lauderdale, FLA. und der Taberna-Gruppe Bern, aber auch als beliebter Kolumnist wurde er zur bekannten Berner Szenenfigur.    
*vergriffen / +mit Denis Jeitziner

 

 Nächster Anlass: 10 Jahre Buchladen Einfach Lesen
Samstag, 20. August zwischen 11.00 und 14.00 ist der Autor Fritz Kobi im Buchladen Einfach Lesen anwesend.

 

Ca:400 Seite, ISBN 978-3-906860-00-8, CHF 22.90,ist erschienen - kann bereits bestellt werden.

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Di/Mi/Do/Fr
jeweils 12.00 – 18.00
Samstag
10.00 – 16.00