Öffnungszeiten

Bestellungen können nach wie
vor gerne per
WhatsApp
Threema
Telefonisch 079 410 91 33

oder Mail aufgegeben werden
mail@einfachlesen.ch

 

 

 

John Irving

Cover Bis ich dich findeHier ist er wieder - John Irving mit einem grossartigen Panorama zum Leben des Romanhelden Jack Burns.

Zugegeben, das Buch lag lange unberührt auf dem Buchtisch - es braucht einfach Zeit und Musse um in über tausend Seiten Irving-Welt einzutauchen.

Was ich vermutete ist eingetroffen, einmal angefangen, lässt einem das Buch nicht mehr los. Alles ist da, was bereits "Das Leben von Garp" ausmachte, Tempo, Wissen, Witz, Ringen, kleine Männer und grosse Frauen. Seite um Seite lese ich mich durch den Wälzer. Scheinbar Belangloses wird aufgetischt, zur Kenntnis genommen wie ein Boulevard- Zeitungsartikel. Doch mit dem weiteren Fortschritt der Erzählung gewinnt jedes Detail eine neue Bedeutung und prägt die Geschichte.

Wir begleiten den späteren Hollywoodstar Jack Burns durch sein Leben, erleben, wie er als Vierjähriger seine Umgebung wahrzunehmen glaubte. Oder wurde sie ihm einsuggeriert, durch seine Mutter, die Jacks getürmten Vater wieder einfangen möchte?

Frauencharaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, kümmern sich um Jack und sein Leben, bis er als Vierzigjähriger selbst auf die Suche nach seinem Vater geht.

Stars haben es auch nicht einfach, ist eine Erkenntnis aus dem monumentalen Werk. Und dass der Roman stark authentische Züge tragen soll, bringt den Autoren seiner Fangemeinde noch näher.

Wir immer nach der letzten Buchseite von Irving-Romanen stellt sich die Frage: schon fertig? Ich hätte gerne noch weitere tausend Seiten gelesen.

Peter Maibach (2008)


Buchinformationen

Bis ich dich finde
John Irving
1140 Seiten
Diogenes Verlag, Zürich
ISBN 3-257-065-22-1

Siegfried Lenz

BUchcover Lenz Erzählung3nDer Wälzer wiegt über 1,5 kg und umfasst über 1500 Seiten. Nicht nur deshalb liegt er bereits einige Zeit bei mir auf dem Büchertisch. Es ist einfach ein besonders Lesevergnügen sich über längere Zeit von Siegfried Lenz Erzählungen begleiten zu lassen. Die Geschichten beginnen 1948 und ziehen sich chronologisch bis ins 1998. Enthalten sind zudem 50 Erzählungen, die noch nicht in Buchform veröffentlicht wurden. Der Sammelband führt schrittweise durch das Nachkriegsdeutschland durch das Wirtschaftswunder in die heutige Zeit.

Lenz ist ein ausgezeichneter Beobachter: "Ich bekenne, ich brauche Geschichten, um die Welt zu verstehen." Für Leser spannend ist neben der zeitlichen Entwicklung auch das literarische Wachsen des Hamburger Autors mit zu verfolgen, vom Frühwerk, den ersten Geradeaus -  Geschichten bis hin zu den komplexen Verflechtungen menschlicher Schicksale.

Die inhaltliche Mischung folgt der Zeitlinie und ist willkürlich, mal humorvoll heiter und weise, dann wieder abgrundtief und tragisch.

Stets steht der Mensch und sein Leben im Vordergrund. So kompliziert sein Wertekorsett auch sein mag, sein Fühlen und Denken, sein Handeln wird von Lenz klar und verständlich dargestellt.

Ein Wiedersehen mit "So zärtlich war Suleyken", den charmanten masurischen Geschichten ist garantiert. ebenso "Lehmanns Erzählungen" oder So schön war mein Markt. Daneben reihen sich unzählige Geschichten, bekannte, weniger bekannte.

Lenz schaut auf ein umfangreiches Werk zurück. Seine Sprache zu lesen ist ein Vergnügen, sie ist reich und dennoch klar und präzise. Lenz ist Lenz.

Peter Maibach (2008)


Buchinformationen

Die Erzählungen
Siegfried Lenz
1520 Seiten, gebundene Ausgabe
Hoffmann und Campe Verlag
ISBN 978-3-445-04287-0