Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Di - Fr
12.00 - 18.00

Samstag
10.00 - 16.00

 

 

 

Blog Einfach Lesen

Bilder: Regula Trutmann

herz regulaDie Künstlerin ist 1954 in Luzern geboren und wuchs in Schwyz auf. Ausbildung zur Kindergärtnerin und Besuche der Schulen für Gestaltung Luzern und Zürich. Mutter einer Tochter und eines Sohnes und stolze Grossmutter dreier Enkel.

Sie lancierte und begleitete 1997 das Projekt Sopi: Afrikanische Frauen im Senegal und europäische Frauen in der Schweiz erstellten aus Lehm Frauenfiguren, die anschliessend in einer Ausstellung in Basel und in Schwyz gezeigt wurden. Zahlreiche weitere Ausstellungen und Projekte, unter anderem auch mehrere Illustrationen von Kinderbüchern.
Regula Trutmann lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Senegal und in Brunnen/CH.

„Weggehen ist für mich wichtig, um neue Impulse zu erhalten. Fremde Lebensstile ermöglichen mir viel zu lernen; meine Muster, meine Gewohnheiten werden infrage gestellt. Das Leben und Arbeiten mit Menschen anderer Kulturen ist bereichernd, aber auch anstrengend. Es hilft mir den Menschen gegenüber grosszügiger zu werden und mich berühren zu lassen, mich zu öffnen für neue Bilder und Inspirationen.
Meine Techniken sind sehr unterschiedlich: vom Naturalistischen bis zum Abstrahierenden. Es reizt mich meine Fähigkeiten zu erforschen und immer weiter zu suchen.“
Mehr Infos auf: www.regula-trutmann.ch

 

Regula Trutmann wird in der Galerie Leewasser Brunnen vom 6. Juni 2015 - 11. Juli 2015 ihre Bilder ausstellen. www.galerie-am-leewasser.ch

 

Text: Edith Schelbert-Bisig

herz edithDie Autorin ist 1960 im Glarnerland geboren und aufgewachsen, Ausbildung zur Kindergärtnerin, Anstellungen in der Gemeinde Schwyz, Muotathal, Riemenstalden, Rwanda und Mexiko. Stolze Mutter dreier Töchter. Seit 2014 wohnt sie in Brunnen.

„Mein Leben führte mich in verschiedene Kulturen und durch verschiedene Länder, Reisen und Entdecken haben mich geprägt. Es ist Bewegung, ein ständiges Geben und Nehmen. Die Natur inspiriert, lehrt und führt mich. Persönliche Begegnungen, Originalität, Gestalten und Musik erlebe ich als Bereicherung.

Der Buchtext gleicht einer knappen Übersetzung dessen, was in den Bildern zum Ausdruck kommt. Es faszinierte mich aufzunehmen, was bereits bildlich präsent ist und dies dann in Worte zu fassen. Der Austausch mit der Künstlerin hat die Stimmigkeit des Textes bestätigt, die Zusammenarbeit hat mich erfüllt. Im Mittelpunkt steht für mich der Mensch, sein Befinden, seine Anliegen, seine Wünsche und Bedürfnisse. Die innere Welt führt mich zur äusseren Welt und umgekehrt. Was bewegt, welche Ordnung passt, wo gibt es Möglichkeiten?

Ich begleite und coache im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, Familienstellen dient mir als Werkzeug. Persönliches habe ich in meinem Buch „Finden – Fragmente einer Reise durch Südamerika und Mexiko“ zusammengefasst.“

Mehr Infos auf: www.persoenlich.org

 Sponsorinnen und Sponsoren